DIE IRONMAN 70.3 RADSTRECKE

Auf den Spuren der Profis

Jedes Jahr gegen Ende des Sommers trifft sich die Triathlon-Weltelite in Zell am See-Kaprun beim Ironman 70.3. Das Multisport-Highlight begeistert Massen auf und jenseits der Strecke auf eine im Triathlon-Weltcup-Zirkus einzigartige Weise. Der glitzernde See, die grünen Wiesen, der schneebedeckte Gletscher und die alpine Landschaft machen den Bewerb im Salzburger Land so besonders. 

In den Genuss der Natur kommen die Athleten dabei vor allem auf der Radstrecke. Für Sporturlauber in Kaprun bietet der offizielle Kurs eine einzigartige Gelegenheit, sich an die Spuren der Profis zu heften – auf 90 Kilometern und insgesamt 870 Höhenmetern.

Rasanter Start

Der offizielle Startpunkt der Rennradstrecke befindet sich nur wenige Radminuten vom Hotel Kaprunerhof entfernt, direkt neben dem Strandbad Seespitz. Wenn Sie wollen, können Sie aber auch direkt in Kaprun in die Route einsteigen. Vom Strandbad geht es zunächst auf schmalen Wegen zur Pinzgauer Straße (B311). 

Die Hauptstraße führt über nur wenige Höhenmeter leicht bergab und über einen schnellen, ersten Abschnitt etwa 20 Kilometer nach Osten bis zur Ortschaft Lend. Von dort biegt der Kurs ab nach Norden, in ein malerisches Tal Richtung Bergsteigerdorf Dienten (L216). 

Knackiger Aufstieg

Die 12,4 Kilometer durch das Tal führen Sie mitten in die schönsten Winkel des Salzburger Landes, mit einzigartigen Naturansichten zu beiden Seiten. Kurz vor Dienten wartet dann ein besonderes Panorama: die Kapelle am Hügel mit einem unvergleichlichen Blick auf den Hochkönig.

 

Die perfekte Gelegenheit für ein Foto und eine kurze Pause, denn danach wartet mit dem Aufstieg auf den Filzensattel (1.280 m) die größte Herausforderung der Strecke. Rund 600 Höhenmeter sind es bis zum höchsten Punkt, in einem kurzen, aber intensiven Anstieg. Oben angekommen, führt die Passstraße in Serpentinen im schnellen Tempo Richtung Saalfelden, ehe die Strecke auf verkehrsarme Straßen nach Maishofen verläuft. 

Besondere Voraussetzungen

Wieder auf der Hauptstraße (oder alternativ über die parallel verlaufenden Radwege) leitet Sie die Strecke durch die Stadt Zell am See und vorbei am Ufer des Zeller Sees. Dem Straßenverlauf folgen Sie bis Piesendorf, wo sich der Wendepunkt des Kurses befindet. Danach geht es rein nach Kaprun und vorbei an der Burg Kaprun zum Flugplatz Zell am See.

 

Das letzte Stück führt im gemäßigten Tempo durch das Naturschutzgebiet und durch den Schilfgürtel zurück zum Ausgangspunkt neben dem Strandbad. Bis auf den Anstieg auf den Filzensattel verläuft die Rennradstrecke großteils flach. Details zur Route oder den GPS-Daten geben wir Ihnen selbstverständlich gerne jederzeit an der Rezeption oder wann immer Sie im Hotel auf unser sportliches Team treffen.

 

Der Plan der Rennradstrecke als Illustration

 

Bildrechte: Zell am See-Kaprun Tourismus / Mairitsch & Zell am See-Kaprun Tourismus / Steinthaler