Wanderung auf die Schützingalm

Die Schützingalm ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Denn Sie ist sowohl zu Fuß als auch mit dem Mountainbike gut erreichbar und bietet sowohl Naturgenuss, als auch kulinarischen Gaumenschmaus und vor allem einen herrlichen Blick in die Berge.

Zu Fuß erreicht man Sie am besten, wenn man mit dem Auto bis zum Gasthaus Mitterberg hinauffährt. Dort kann man auf einen Wanderparkplatz super sein Auto abstellen, für 1 Euro pro Tag.

Mit Stefan Unterkofler auf die Schützlingalm in Kaprun

Unser Chef bevorzugt den schmalen Wanderweg durch den Wald über die Schwalbenwand.  Gleich am Anfang hat man eine super Aussicht über den Zeller See und die Pinzgauer Berge. Nach einiger Zeit kommt man auf die nächste Anhöhe und man erlebt eine wunderschöne Aussicht Richtung Saalfelden zum "Steinernen Meer".

Krönendes Erlebnis ist dann des Gipfelkreuz der Schwalbenwand. 

Am Rückweg zweigt links ein Weg zur Schützingalm ab. Den restlichen Abstieg nimmt man am besten den normalen Wanderweg, dann ist man nach 1 1/2 Stunden wieder beim Auto.

Einkehren in der Schützingalm

Auf der Schützingalm sollten Sie unbedingt einkehren! Hier kocht die Hüttenwirtin selbst. Ihr Kaiserschmarren ist weit und breit bekannt und überhaut gibt es dort eine ausgezeichnete Küche. Also: Stärken Sie sich vor dem Rückweg mit Pinzgauer Köstlichkeiten!

 

Statt der Wanderung zur Schützingalm - rauf mit dem Mountainbike!

Mit dem Mountainbike gelangt man direkt von Kaprun aus über den Tauernradweg nach Tumersbach, die Straße führt dann wieder zum Gasthaus Mitterberg. Von dort über den breiten Wanderweg zur Schützingalm.