WANDERUNG ÜBER DIE KAMMERSCHARTE

Die Wanderung über die Kammerscharte ist nur für geübte Bergsteiger mit entsprechendem Schuhwerk geeignet (Bergsteiger mit Höhenangst sollten diese Wanderung nicht in Betracht ziehen, stellenweise wandert man entlang des Berggrades). Belohnt werden Sie dabei mit einem der schönsten Ausblicke auf die Pinzgauer Grasberge, das Steinerne Meer, den Hochkönig und natürlich das Großglocknermassiv.

Ausgangspunkt ist die Krefelderhütte am Kitzsteinhorn. Diese erreicht man mit den Bahnen Gletscherjet 1 und 2,  die Sie bis auf 2.450 Meter bringen. Die Hütte ist vom Alpincenter gut ausgeschildert. Von der Krefelder Hütte führt ein Pfad Richtung Mooserboden. Die Passhöhe Kammerscharte ereicht man ca. nach 4,5 Stunden Gehzeit. Diese liegt auf 2.689 Meter, hat aber einen zeimlich steilen Anstieg.

Wanderung zur Kammscharte - Panorama inklusive

Die Aussicht von der Passhöhe Kammscharte ist wunderschön. Auch die Blumenwelt spielt hier alle Stücke. Es bietet sich eine kurze Rast zum Verweilen an, um das herrliche Panorama zu genießen.

.

Weiter geht es dann bergab Richtung Mooserboden. Bereits nach kurzer Zeit zeigt sich eine Wundervolle Aussicht auf die beiden Stauseen. Der Weg schlängelt sich steil in schmalen Pfaden bergab. Einige Stellen müssen leicht geklettert werden, Seilsicherungen helfen beim Abstieg. 

Die beste Brettljause der Region

Nach weiteren 3 Stunden Gehzeit erreicht man die Fürthermoaralm. Bei der Fürthermoaralm gibt es übrigens eine der besten "Brettljausn" der Region. Alle Produkte sind auf der Alm oder in der Hofeigenen Landwirtschaft selbst hergestellt.

Von dort aus gelangt man mit den Bussen durch das Tunnellabyrinth zurück ins Tal.

 

Wanderkarten, Rucksäcke und Wanderstöcke können Sie sich gerne im Hotel ausleihen. Wir freuen uns, Ihr Basislager für den Wanderurlaub zu sein!