Schneeschuhwandern in Kaprun

Ohne Bretter durch die Winterwelt

Es geht auch ohne Ski oder Snowboard im Winter vorwärts – und zwar beim Winterwandern mit oder ohne Schneeschuhen.
Die Natur ganz in Ruhe erleben und abseits der schnellen und belebten Welt der Skipisten die verschneite Landschaft genießen... Was Sie dazu brauchen? Zumindest winterfeste Bergschuhe mit gutem Profil und Tourenstöcke. Das große Highlight wartet beim Schneeschuhwandern, wo Sie auch im Tiefschnee unterwegs sind!

Schneeschuhwanderungen rund um den Kaprunerhof

  • Schmittenhöhe: Winter- und Schneeschuhwandern auf 2.000 Metern – Auffahrt mit den Bergbahnen der Schmittenhöhe
  • Schützingalm: vom Mitterberghof bis zur Schützingalm in Zell am See (4,5 km)
  • Maiskogel Höhenweg: von der Bergstation Maiskogel – Rundweg am Maiskogel (0,6 km)
  • Zeller See: vom Tenniscenter Schüttdorf – Rundweg um den Zeller See (5,4 km)
Bildergalerie

Geführte Schneeschuhwanderungen in Zell am See

Auf der Schmitten erwartet Sie ein tägliches Frischluftprogramm. Am Montag finden Schneeschuhwanderungen für Anfänger statt (€ 25,- für Berg- und Talfahrt). Am Donnerstag treffen sich fortgeschrittene Schneeschuhwanderer zum gemeinsamen Marschieren (€ 25,- für Berg- und Talfahrt). Auch „Bewegt – das Sportcamp“ bietet geführte Schneeschuhwanderungen an. Die Tour wird gemeinsam mit Ihnen ausgesucht – der Verleih für die Ausrüstung ist inklusive.

Ihr Basislager für Winterwanderungen in Kaprun

Fragen Sie an der Rezeption nach Kartenmaterial für Schneeschuh- und Winterwanderungen. Gerne empfehlen Ihnen unsere Mitarbeiter passende Touren. Und auch nach Ihrer Schneeschuhwanderung sind wir für Sie da: Entspannen Sie in unserem Wellnessbereich, genießen Sie ein köstliches Abendessen und genehmigen Sie sich ein Glaserl Wein an unserer Hotelbar.


Apropos wandern: Wir freuen uns, wenn Ihre unverbindliche Anfrage in unser Postfach wandert!