Der Kaprunerhof

0043 6547 7234 Anreise
« Wandern

Inhalt:

Wandern in Zell am See-Kaprun

Geführte Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern

Wanderung im Salzburger Land Wanderung im Salzburger Land Es ist ein Erlebnis der besonders natürlichen Art: Wandern in Zell am See-Kaprun. Wenn Sie auf eigene Faust in die Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern wandern möchten, versorgen wir Sie für Ihre geplanten Wanderungen mit hilfreichen Wanderkarten. Wer sich zu den schönsten Plätzen in den Bergen leiten lassen möchte, nimmt am besten an den geführten Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern und in der Wanderregion Kaprun teil.

Jause zur Wanderung Jause zur Wanderung Einmal in der Woche bringt Sie Ihr Gastgeber Stefan Unterkofler zu den sehenswertesten Berggipfeln und Almen der Ferienregion Zell am See-Kaprun. Geführte Wanderungen finden außerdem mit Gerhard Orgler, einem staatlich geprüften Wanderführer vom Sportcamp „Bewegt“ statt. Sein Team besteht aus einheimischen Wanderguides. Je nach Wetter finden die geführten Wanderungen 2 bis 3 mal pro Woche statt. Sie bringen sie zu den idyllischsten und interessantesten Plätzen in den Bergen – und haben beim Wandern in Zell am See - Kaprun allerlei Wissenswertes über die Berge, die Ortschaften sowie die Flora und Fauna zu erzählen.

Wandern in Zell am See - Kaprun

Zell am See - Kaprun im Sommer Zell am See - Kaprun im Sommer Die geführten Wanderungen gibt es in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, es ist also für jeden Wanderurlauber das Richtige dabei!

  • Natur und Technik: Mittlere Wanderung, 5 bis 6 Stunden, Auffahrt zum Mooserboden, weiter zur Heidnischen Kirche (ca. 2.100 Meter), interessante Informationen zu Kraftwerk und Gletscher, Abstieg zur Fürthermoaralm.
  • Fotosafari durch Kaprun: Leichte Wanderung, 3 bis 4 Stunden, 6,9 km, 300 Höhenmeter, mit alten Bildern von Kaprun ausgestattet, wandern wir auf einer Zeitreise über das Naturschutzgebiet Kapruner Moos und das Heimatmuseum bis zur Klamm und auf den Bürgkogel.
  • Familienwanderung: Leichte Wanderung, 4 bis 5 Stunden, Auffahrt mit der Maiskogelbahn, Wanderung zurück ins Tal Richtung Naturschutzgebiet Klammsee, wo die Schätze der Natur spielerisch oder beim „Geo-Caching“ erkundet werden.
  • Gipfelsieg für Jedermann: Schwere Wanderung, 5 bis 6 Stunden, Auffahrt zum Mooserboden, dann über die Heidnische Kirche zum Gipfel des Kleinen Grießkogels auf 2699 m.
  • Almwanderung Schwalbenwand: Mittlere Wanderung, 4 bis 5 Stunden, Auffahrt mit dem Auto bis zur Jausenstation Mitterberghof/Thumersbach (1200 m), Aufstieg zur Schwalbenwand, Abstieg über die Schützingalm (1600 m).

Zum Wandern in Zell am See - Kaprun melden Sie sich am Vortag bis 19.00 Uhr an der Rezeption an. Je nach Schwierigkeitsgrad können bis zu 8 (schwer) ,12 (mittel) oder 16 (leicht) Personen an einer Wanderung in Zell am See-Kaprun teilnehmen! Wenn sich mehr Teilnehmer zum Wandern anmelden, findet am Folgetag nochmals eine Wanderung statt. Der Wanderführer holt Sie von Ihrem Hotel ab bzw. fährt mit Ihnen im Konvoi zum geplanten Wanderstart. Wichtig für die Wanderung – egal, ob leicht oder schwer – sind festes Schuhwerk, Wanderbekleidung und Regenschutz.

Aktuelles aus dem Blog

02.04.2014:
Frühlingsfest am Gletscher: Firn & Fun am...
Genießen Sie den Frühling in luftigen Höhen: Am Kitzsteinhorn findet am...

zum Blog
Fotos Bildergalerie Videos

Almsommer

ab € 511,-

05.07.2014 - 18.10.2014
7 Nächte inkl. Verwöhnpension und Pauschalleistungen

weiter

Last Minute

Vom 21.04. - 26.04. gibt es noch freie Zimmer!
Komfortzimmer Typ B   € 435,-  statt € 485,-

Anfrage senden
Urlaubsanfrage online Buchen
Wandern in Zell am See - Kaprun : Wandern im Nationalpark Hohen Tauern

Urlaubsanfrage

Ihr Urlaubsberater

Finden Sie Ihren perfekten Urlaub im Kaprunerhof.

Zum Berater