Der Kaprunerhof

0043 6547 7234 Arrival
« Home

Content:

Zwei Almen und die “Drei Brüder”

08. Juli 2011

Eine wunderschöne Wanderung für die Ganze Familie. Etwas Abseits vom Tourismus. Vom Kaprunerhof aus fährt man zunächst mit dem Auto nach Bruck, danach zwischen Hauserdorf und St. Georgen in Richtung Reit und Kösslriß. Auf einer schmalen Straße geht es über Almwiesen höher, bis man nach einer Lichtung eine Schranke erreicht.

Hinter dem Parkplatz geht’s zu Fuß auf der Forststraße weiter. Nach zwei Spitzenkehren quert die Forststraße allmählich in den weiten Talraum des Kandlhofgrabens. Vor dem ersten Rinnsal zweigt rechts ein schmaler, markierter Trittpfad ab, um im dichten Wald nach Süden an den Waldrand zu führen, unterwegs die Forststraße kreuzend. Am Waldrand stößt man erneut an die Forststraße,  die sich heir im freien Gelände zur Erlhofalm und zur Heubergalm verzweigt.  Oberhalb dier Wiesenböden zieht sich die gesamte Nordflanke der Drei Brüder Breitkopf-Schafelkopf-Stolzkopf hin. Die Verlängerung ist nur für geübte Wanderer geeignet.

Verlängerung der Wanderung über “Die Drei Brüder”

Der Markierung folgend geht es nach links, Südosten, weiter, an der Erlhofalm (1653m) vorbei, dahinter über ein Bächlein und durch schrofenflankierte Wiesenmulden in den kleinen Bergkessel unter dem linken Felsgipfel, dem steil aufragenden Breitkopf. Hier klettert der Pfad neben einer Rinne über Schrofen in den Sattel rechts des Breitkopf empor. Oben nach links über den rasch emporziehenden Grasrücken zum Gipfelkreuz auf dem Breitkopf .
Zurück am Sattel geht es über einen ebenfalls steilen Grasrücken zum Kreuz auf dem Schafelkopf. Vom Gipfel führt ein Trittpfad weiter nach Westen. Auf der bewegten Schneide zwischen steilen Grasflanken zur linken und teils senkrechten Felsabstürzen zu rechten, exponiertere Stellen sind drahtseilgesichert, gelangt man nach einigen Felsköpfen und Einschartungen am Stolzkopf zum dritten Gipfelkreuz.

Über einen breiten Grasrücken geht es in gleicher Richtung in die Heubergscharte (1915m) hinab. Dort rechts auf bez. Pfad hinunter und über Almweiden zum nahen Fahrweg bei der Heubergalm (1663m, Jausenstation) hinüber. Weiter auf dem Fahrweg bis zum Verzweig am Waldrand und auf dem Anstiegsweg zurück.

Auf den bewirtschafteten Almen – Heubergalm und Erlhofalm – lohnt sich für Wanderer eine Einkehr. Die netten Beuersleute freuen sich über jeden Gast und verwöhnen Sie gerne mit selbstgemachten Produkten wie Speck, Brot, Butter, Käse und Bauernschnaps.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Non-binding inquiry online booking
Hotel in Kaprun, Salzburg : Sport-, Ski- & Wellness in Kaprun am Kitzsteinhorn

Non-binding inquiry