Der Kaprunerhof

0043 6547 7234 Arrival
« Home

Content:

Burgfest Kaprun 2011

24. Juli 2011

Der Burgverein Kaprun lädt auch dieses Jahr wieder zu einer späktakulären Zeitreise ins Mittelalter…

banner_4_23_01.jpg

Das Burgfest Kaprun genießt längst hohes Renommee bei allen Mittelalterfreunden aus Nah und Fern. Über 4 000 Besucher erlebten im letzten Jahr hautnah den Alltag, wie ihn vor mehreren hundert Jahren die Ritterschaft und Adelsgeschleter prägte.

Nicht zuletzt verdankt die Burg Kaprun dem Vorstand des Burgvereins sein Ansehen.

Das vielseitige Tages- und Abendprogramm mit über 450 Mitwirkenden bietet dem Besucher Allerley in und um die Burg Kaprun. In diesem Jahr werden zahlreiche Händler und Handwerker am Mittelaltermarkt erwartet, die keinen Wunsch mehr offen lassen. Ein besonderes vielseitiges Kinderturnier sorgt für große Abwechslung bei den kleinen Besuchern und gefährliche Ritterturniere laden zum Staunen. Natürlich fehlen weder Ponyreiten, noch Bogenschießen, zum Entspannen lädt ein großer Badezuber, Gaukler belustigen auf dem Fest Jung und Alt, eine Münzprägestelle sowie zahlreiche mittelalterliche Spiele im Zeltlager werden angeboten mitzumachen. Die Burghexe versucht sich wieder im Gold zaubern. Das sechste Freikampfturnier zeigt wieder im Turniergelände mittelalterlicher Schwertkampf “Mann gegen Mann”.

Wer das mittelalterliche Leben genauer betrachten möchte, ist bei den Zeltlagern vor der Burg herzlich willkommen. Über 50 Lagergruppen sorgen auch heuer wieder für eine beeindruckende Zeltstadt vor der wunderschönen Kulisse der Burg Kaprun. Herzhafte Gaumenfreuden pflegen das leibliche Wohl und eigens gebrautes KaiserBier retten vor dem Verdursten.

Aufmarsch zur Burg

Für alle Burgfestbesucher ist der Aufmarsch vom Salzburgerplatz am Samstag und Sonntag um 11.00 Uhr zur Burg ein ganz besonderes Erlebnis. In der Ortsmitte sorgen Musikgruppen, Fanfaren, Mitwirkende, Ritter-, Lager- und Reitergruppen für ein buntes Bild und Unterhaltung. Der Festzug bei dem keine Ende in Sicht ist, wird von Ritterschaften aus Österreich und Deutschland begleitet. Mit der Burgfesteröffnung am Turnierplatz beginnt für zwei Tage das mittelalterliche Treiben rund um die Burg.

Sechstes Freikampfturnier zue Caprun

Mit dem “Sechseten Freikampfturnier zue Caprun”, werden sich die Klingen der Schwerter nach dem “Codex Caprunsensis” im “Mann zu Mann” Kampfe kreuzen und der “Beste Ritter” wird am Ende der Ritterduelle am Sonntag am Turnierplatz geehrt. 2011 sind sehr viele Anmeldungen der besten Schwertkämpfer aus fünf verschiedenen Nationen eingegangen. Heuer darf man besonders gespannt sein, wer den begehrten Stockerlplatz erringen wird und für jeden Ritter wird eigens seine Hymmne zum Einzug gespielt.

Musikgruppen rund um die Uhr

 banner_firkin_1_23_01.jpg

Die besten Musikgruppen werden rund um die Uhr beim Burgfest für beste Stimmung sorgen. Dem Burgverein ist es wiederum gelungen JAVARYNA aus Weißrussland zu engagieren. Die aus Minsk stammenden Musiker und Tänzer, erfreuen uns nicht nur mit ihrer Musik, sondern werden mittelalterliche Tänze dem Publikum vortragen und damit zum Mittanzen animieren…
Der Zigeunertanz, neckisch, wild und feurig, auch leidenschaftlich, bieten die “Fahrenden”, die mit ihren Tanzrepertoire für Lagerfeuerromantik sorgen werden.
Einer der besten Mittelalterbands Österreichs RHIANNON darf natürlich nicht fehlen, sie sind ein fester musikalischer Bestandteil des Burgfestes zue Caprun, wie auch unsere Freunde “AMICI”, die den ganzen Tag auf den Burgbühnen und im Marktareal unterwegs sind, um ihre Fans musikalisch zu erfreuen. Der Fanfarenzug “Ottheinrich” aus Neuburg/Donau eröffnet auch heuer wieder schwungvoll das Burgfest. Es ist die größte Ausrückung seit Bestehen des Fanfarenzuges aus Bayern, die auch als “Meister der Fahnenschwinger” im Süddeutschen Raum bekannt sind.

Gaukler bezaubern

TORXES, Österreichs Narrenkönig ist bereits Kult und weit über die Grenzen seines Heimatlandes bekannt. Gemeinsam mit PIXEL verschmelzen die Beiden zum idealen Gauklerduo und sind für ihren wortgewandten Witz überall anzutreffen. ALEX der Gaukler aus Wien, ist närrischer als alle Narren und wird sicherlich nicht nur die Kinder an der Nase herumführen. Rebasius Funkenflug, Gaukler und Narr, angelehnt an die historische Figur des Till Eulenspiegels, zeigt unter anderem atemberaubende Messer- und Feuerjonglagen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre persönlichen Daten

Ihr Kommentar

Non-binding inquiry online booking
Hotel in Kaprun, Salzburg : Sport-, Ski- & Wellness in Kaprun am Kitzsteinhorn

Non-binding inquiry